ERFAHRUNGSBERICHTE

Erfahrungsberichte sind ein wichtiger Baustein um die Möglichkeiten der wundervollen, nebenwirkungsfreie und so leicht zu erlernenden Heilmagnetische Ordnungstherapie kennen zu lernen. Sie erhalten hier auszugsweise nur einen kleinen Überblick über die vielen Rückmeldungen, die mich immer wieder erreichen.

Fünf Erfahrungsberichte einer Therapeutin:

Patientin 38 J. mit langjähriger Depression
Sie ist schwanger und leidet unter starker Antriebsschwäche, sowie unter Entzugsproblemen von ihren Medikamenten. Ich wende zweimal die Nervenbehandlung an, einmal in Kombination mit der Polaritäten Behandlung: eine Sitzung in der Praxis und einmal eine Woche später von der Ferne, als sie wegen einer Erkältung nicht kommen kann. Sie schreibt nach drei Tagen, dass sie sich gut und sehr stabil fühlt. Sie bleibt gelassen - auch bei den hohen Anforderungen zu Hause (zwei kleine Kinder, eins davon behindert).

 Patientin 4 J. alt in Australien, Autismus nach Impfung und schwerer Darminfektion in heißen Quellen; bis sie 2 J. alt war, beschreibt der Vater sie als sehr aufgeweckt und glücklich – die Wende nach der 3-fach Impfung.
Alle Behandlungen finden von der Ferne statt. Nervenbehandlung 2x mit zusätzlichem Rausziehen der Gifte (Schmerzbehandlung, links-drehendes Rausziehen + Auftanken); Beim ersten Mal sehe ich deutlich Energien, die nicht zu ihr gehören und die sich leicht entfernen lassen. In dieser Nacht nässt sie heftig ein, was so noch nie passiert ist. Am nächsten Tag wirkt sie aufgeweckt. In den nächsten beiden Wochen 2 x Brückenbehandlung und 1 x Polaritäten Behandlung; zwischendurch Lichtbehandlung. Auf dem aktuellen Foto schaut sie direkt in die Kamera, was für Autisten ungewöhnlich ist – sie nimmt Kontakt auf! Der Vater beschreibt sie jetzt als fröhlich. Nächster Schritt: sie aus ihrem zwanghaften Verhalten rausführen – sie tobt, wenn sie korrigiert wird. Ich wende die Brückenbehandlung an und „flute“ sie zwischendurch mit Licht. Mein erster Eindruck war übrigens, dass sie ein „Kristall Kind“ ist und dass die HMO Methode besonders passend ist für sie.

Patientin 52 J. mit Nierenstein in Österreich - Fernbehandlungen
Sie hatte starke Nierenkoliken. Im Krankenhaus wurde ein Nierenstein festgestellt. Sie bekam die Option, drei Tage zu warten, ob der Stein durch die Blase abgehen würde, sonst müsste er operativ entfernt werden. Ich habe sie von der Ferne mehrmals täglich behandelt mit Schmerztherapie und Nervenbehandlung – auch nachts. Am dritten Tag ging der Nierenstein völlig schmerzlos ab. Das Röntgenbild zeigt Zysten in beiden Nieren, die ich in den letzten 3,5 Tagen intensiv in meiner Praxis behandelt habe (sie kam zu mir zu einem Seminar). Sowohl die Nervenbehandlung, als auch die Brückenbehandlung haben ihr tiefgreifend geholfen. Sie fühlte sich „um Tonnen leichter“ und war erlöst von dem dauernden Ziehen in den Nieren. Es bleiben 4 Wochen, um die Zysten aufzulösen – ansonsten wird operiert.

Patient 49 J. mit Depression, seit 20 Jahren mit Unterbrechung in Therapie
Seit zwei Monaten kommt er in 14-tägigem Rhythmus zu mir in die Praxis. Ich begleite ihn in den Tagen dazwischen mit HMO, v.a. Nervenbehandlung, ausführliche Abschluss Behandlung und Ausleitung über Sonnengeflecht und Augen. Nach einem Monat stabilisiert er sich so gut, dass er es wagt, seine Medikamente unter ärztlicher Aufsicht auszuschleichen. Das hat er schon öfter gemacht, aber wegen der schweren Entzugserscheinungen wieder abgebrochen. Mittlerweile hat er mehr als 40 Tage geschafft, ist in einem sehr guten Zustand, traut sich sogar einen entscheidenden Stellungswechsel zu in leitender Position. Übliche Durchgänge wie Schwitzen, Angstzustände, Durchfall sprechen sehr gut an auf die Behandlung und dauern nur kurz. Ich habe bei ihm gute Erfahrungen gemacht, ihm die Nervenbehandlungen nachts zu geben. So hat er einen tiefen und erholsamen Schlaf – manchmal mit für ihn wichtigen Träumen, die wir dann besprechen.

Mein Hund humpelt vorne rechts und tut sich schwer mit Treppensteigen
Er liegt auf dem Balkon meiner Praxis und hat Sichtkontakt mit mir. Ich behandle ihn über seinen Spielzeug Hund mit der Schmerzbehandlung und mit der Brückenbehandlung. Bei der Brückenbehandlung schaut er auf und fixiert mich mit seinem Blick, solange ich ihn behandle. Hinterher saust er vergnügt durch die Praxis und quietscht dabei laut mit seinem Spielzeug Hund. Beim Spazierengehen lasse ich ihn vor mir laufen und gebe ihm währenddessen (!) eine Nervenbehandlung. Er bekommt sichtbar Energieschübe, erhöht das Tempo und springt danach in das Auto wie eine Eins.

Reaktionen von PatientInnen nach den HMO Behandlungen:
·      Ich fühle mich sehr leicht und erlöst.
·      Ich bin richtig aufgemöbelt.
·      Ich bin währenddessen geschwebt, war aber sehr präsent.
·      Ich bin hellwach und sehe alles viel klarer und farbiger.
·      Ich bin aufgeräumt und noch Tage danach so zuversichtlich.
·      ... Als ob jemand gründlich in mir Ordnung gemacht hat...
·      Ich habe das erste Mal Farben gesehen bei geschlossenen Augen.
Als Behandlerin kann ich alle Aussagen auch für mich bestätigen. Auffällig sind auch eine Art von Lichtschüben, die sich tags und nachts einstellen. Das dreidimensionale Sehen ist verstärkt und bewusst – wie bei einem sehr guten Fotoapparat, der eine gute Tiefenschärfe herstellt. B.T., HP

Tumormarker

Eine Seminarleiterin teilt mir mit: meine Ergotherapeutin, die bei mir eine Ausbildung in Heilmagnetismus gemacht hat und in ihrer Praxis auch damit arbeitet, erzählte mir von einer Patientin, bei der der Tumormarker sehr hohe Werte anzeigte. Die Ärzte wollten sofort ein CT machen und sagten der Patientin dass in ihrem Körper ein Tumor sei. Die Patientin verweigerte das CT. Meine Ergotherapeutin behandelte nur einmal mit HM und als die Patientin daraufhin nochmal zum Arzt ging zeigte der Tumormarker keinerlei Werte mehr an und die Ärzte konnten das nicht verstehen.......R.H.Sch.

Kopfschmerzen

78 jährige Patientin, leidet des öfteren an Muskelverspannungen im Rücken und bekam dafür immer Massagetherapie.  Seit einer Woche starke Kopfschmerzen nach Ernte von Kirschen mit viel Bücken. Mit einer heilmagnetischen Behandlung (Bergkristallbehandlung und Lichtbehandlung über den Rücken mit Heilungsreaktionen im Kopf-und Nackenbereich während der Behandlung) sind  die Beschwerden bereits direkt nach der Behandlung verschwunden und kamen auch nicht wieder. Fazit: ursächlich gibt es immer eine Störung ud Verzerrung in der Ordnung und Ausrichtung magnetischer Felder, bevor organische Belastungen zutage treten. Langwierige physiotherapeutische Behandlung und Massagen, die sie sonst bekommen hätte, wurden überflüssig.  J.A., HP

Erstaunliche Schmerzfreiheit

Ich habe seit geraumer Zeit einen jüngeren Patienten in Behandlung, der wegen massiven Angststörungen und Depression kam, sodaß er nicht mehr arbeitsfähig war. Die Angststörung hat sich während meiner psychotherapeutisch-energetischen Behandlung so gebessert, dass er jetzt wieder in der Lage ist, sich eine Arbeitsstelle zu suchen. Allerdings war ein Hindernis auch, dass er eine starke Skoliose hat, die ihm immer wieder so große Schmerzen bereitet, dass er sich kaum bewegen kann, ausgehend vom LRS Bereich. Diese Tatsache hat selbstverständlich Einfluss auf die Gedanken, die er sich über seine Zukunft macht und seinen Lebensmut. Da weder Krankengymnastik, Homöopathie, Medikamente, Sportstudio bisher helfen konnten, habe ich vor 6 Wochen eine Nervenbehandlung gemacht. Diese Woche kam er wieder und angesprochen auf die Schmerzen sagte er, dass es „noch zwei Tage kräftig gearbeitet hätte in ihm“, aber dass er danach bis jetzt völlig symptomfrei ist. HP I.C. Schuler
N.B.: Ich möchte dazu anmerken, daß wir bei der Heilmagnetischen Ordnungstherapie die magnetischen Felder ordnen und die Quellenergie dadurch automatisch zum Fließen gelangt. Bei der sog. Nervenbehandlung wird die Verbindung zwischen Seelenkörper und Astralkörper hergestellt.
Dieser Bericht ist sehr erstaunlich und wird weiter beobachtet! J.A., HP

Zyste am Steißbein:

Mein Sohn hatte ein Zyste am Steißbein und sollte operiert werden. Er bekam von mir eine Nervenbehandlung in Kombination mit einer Schmerzbehandlung an der besagten Stelle. Nach 6 Wochen waren die Schmerzen und die Zyste verschwunden. Die OP wurde abgesagt. K.G.

Buchreaktionen:

Sehr geehrte Frau Arnold, heute möchte ich mich einmal persönlich bei Ihnen für Ihr Buch "Mit deinen Händen heilen" bedanken! Als ich vor ein paar Jahren auf der Suche war, was mit meinen Händen "los ist", bekam ich zum Geburtstag Ihr Buch geschenkt. Ich habe es förmlich aufgesaugt und studiert. Dann habe ich begonnen, dieses System in der Familie (vor allem für meine Kinder) und bei Bekannten anzuwenden. Auch mir selbst konnte ich damit wunderbar helfen. Bisher gab es auch immer Erfolge. Mittlerweile weiß ich auch, daß dies mein Weg ist und möchte damit arbeiten. Ich habe Ihr Buch auch schon oft anderen empfohlen. Nochmals vielen Dank dafür, daß Sie dieses Wissen den Menschen zugänglich machen. Herzliche Grüße aus Dresden! I.H.

Fantastischer Erfahrungsbericht!

Hier erst einmal die Vorgeschichte, die mir  von einer Teilnehmerin berichtet wurde, die im Jahr zuvor die Seminarleiterausbildung gemacht hat:
"Ich hatte am Donnerstag einen schweren Unfall, Ich habe mir bei einem Sturz alle Sehnen, Nerven Arterien Venen einfach alles an der rechten Hand durchtrennt. Meine rechte Hand ist am Freitag vom Gefäßchirurgen fast fünf Stunden zusammengenäht worden. Leider kann ich jetzt keine Seminare geben, da meine Hand für die nächsten 8 Monate taub sein wird. Ich ünterstütze natürlich die Heilung durch Heilmagnetismus und bin mir sicher, dass es schneller heilen wird. Der Sturz gehört zu meinem Lebensplan, deshalb bin ich sehr gut drauf und weiß, dass dieses mein Ausstieg aus der Firma sein wird. Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für die Unterstützung, und starte mit Seminaren voll durch, sobald es mir möglich ist."

Ein Monat später erreicht mich von ihr der nachfolgende großartige Erfahrungsbericht, den ich Ihnen mit ihrer Erlaubnis mitteilen darf:

" Hallo Frau Arnold, ich habe am eigenen Körper erfahren, wie gut der Heilmagnetismus ist! Am vergangenen Donnerstag bekam ist unerträgliche Schmerzen, ging am Freitag früh zum Arzt, der mir erzählte es würden jetzt die Nerven wachsen und dieses sei sehr schmerzhaft, da sie sich ihren Weg durch das Gewebe suchen müssen. Er verschrieb mir Morphin, weil schulmedizinisch diese Schmerzen nicht auszuhalten wären. Danach ging ich in verschiedene Apotheken und wollte mir das Morphin holen. Jede Apotheke sagte mir es wäre vor Samstag Nacht nicht möglich dieses Medikament zu besorgen. Meine Schmerzen waren so stark, dass ich mich fast vom Balkon stürzen wollte. Am Freitag Abend ließ ich mich noch von Lea, die ich ausgebildet habe, behandeln (Schmerzbehandlung und komplett alles von Nerven-, Brücken- und Aura- Lichtbehandlung). Zusätzlich nehme ich Arnica und Hypericum D6. Ich bin seit der Behandlung schmerzfrei und danke dem Universum dafür, dass er mich zum Heilmagnetismus geführt hat. Außerdem bin ich froh, dass die Apotheken das Morphin nicht so schnell besorgen konnten." R.H.Sch.

Behandlung von Kindern

Es ist mir ein großes Anliegen, daß bereits den Kindern heilmagnetische Behandlung zugute kommt, denn sie sind im Schulalltag vielen Herausforderungen ausgesetzt. So freut es mich, wenn mir heute eine Seminarleiterin schreibt: Inzwischen behandele ich immer mehr Kinder im Alter von 5 Monaten bis zum 14. Lebensjahr ausschließlich mit einer heilmagnetischen Behandlung und habe großen Erfolg damit. Die Kinder werden ruhiger, können besser schlafen,sich konzentrieren und sind erfolgreicher bei Klassenarbeiten. Das freut natürlich die Eltern und auch mich. F.H.

Erfahrungsbericht

Es ist immer wieder erstaunlich und wunderbar, daß bereits nach dem ersten Intensiv-Seminar-Besuch, Teilnehmer so große Erfolge haben können, wie Frau A. M., die mir folgendes am mitteilt:  "Seit dem Seminar habe ich schon einigen Menschen helfen können, was in mir eine unglaublich große Freude und ein beflügelndes Glücksgefühl hervorruft! Einer jungen, schwangeren Frau z.B. konnte ich nach mehrmonatigem Martyrium mit nutzlosen Antibiotikagaben und Magenspiegelungen ihre chronischen Magenschmerzen nehmen. Beweis: Auf dem Ultraschallbild war (nach nur 3 Behandlungen im wöchentlichen Abstand) so gut wie nichts mehr von der Entzündung zu sehen! Auch die Blutwerte verbesserten sich erheblich und entsprachen fast den Normalwerten. Tja, da stehen Ärzte dann vor einem Rätsel..."

Tierbehandlung

Liebe Frau Arnold, nachdem ich Ihr Buch studiert habe, und bei meinen Bekannten 3 Hunde sind welche Angst vor  Lärm, Auto fahren hatten mit spucken, und habe diese mit Ihrem  Heilmagnetismus behandelt, sind diese ganz  ausgeglichen geworden, fahren Auto ohne  zu spucken, Lärm stört überhaupt nicht mehr. Das ist doch wunderbar! H.W.

Über den Heilmagnetismus

Eine wunderbare Aussage über die heilmagnetische Ordnungstherapie von einer Seminarteilnehmerin aus einem Heilmagnetismus-Seminar welches eine Seminarleiterin in Österreich gegeben hat. Hier die Rückmeldung dieser Teilnehmerin und ihre Erkenntnisse nach 2 Jahren (sie hilft jetzt auch beim Organisieren von Seminaren):

Beim HM-Seminar ist mir der Knopf aufgegangen. Dieses Seminar hat mich komplett verändert und seit diesem Tag hat mein Leben eine andere Wendung erhalten. Nichts mehr ist so, wie es war! Nun ist einfach "alles gut!" Heilmagnetismus!  Wir können gar nicht ahnen und es gar nicht in Worte fassen, was wir da an Wertvollem geschenkt bekommen haben! Und! Ich weiß! Heilmagnetismus hebt sich von andern Heilmethoden so stark ab, dass in Zukunft nur mehr HM übrig bleiben wird. Alle anderen Heilmethoden sind doch mit HM nicht zu vergleichen! "Ich" weiß das! Und die die das heute noch nicht wissen, werden es eines Tages wissen! Daher! Wir müssen sobald als möglich wieder ein HM-Seminar machen, damit HM mehr und mehr "unter die Leute" kommt, die Leute wach werden...  M.Th.

Es erreichte mich ein so wunderbarer Brief mit vielen Erfahrungberichten, den ich gerne mit Ihnen teilen möchte:

Sehr geehrte Frau Arnold, ich möchte Ihnen zur Weihnachtszeit einen lieben Gruß senden und mich bei Ihnen für das wunderbare Buch: “ Mit den Händen heilen” , bedanken.
Wenn mein Mann Schmerzen hatte, legte ich meine Hand dorthin und nach kurzer Zeit gab es bei ihm ein wohliges Gefühl und der Schmerz verschwand. 2011 entdeckte ich das o.g. Buch und ich holte es mir aus Interesse, ich wollte wissen was man mit Händen bewegen kann und ob ich mit meinen warmen Händen so etwas auch kann. ( Mir wurde von vielen Personen gesagt, dass meine Hände so warm sind und sich wunderbar anfühlen würden.) Die harmonisierende Brückenbehandlung war für mich sehr wertvoll. Mein Enkelsohn hatte in der Schule große Schwierigkeiten mit dem zügigen Schreiben. Dadurch verpasste er wichtigen Lehrstoff und die Noten ließen zu wünschen übrig. So begann ich meinen Enkelsohn nach Ihrer Anleitung im Buch zu behandeln. Ich reinigte und  entstaute das Sonnengeflecht und den Kopf, führte die Nervenbehandlung durch. Es glich einem Wunder. Mein Enkelsohn schrieb auf einmal flüssiger und die Lehrer in der neuen Schule merkten gar nicht, das das Schreiben bei ihm so problematisch gewesen war. Nach einer durchgeführten Nervenbehandlung schläft er danach ruhig und zufrieden regelmäßig 20 Minuten hinterher.
Dann kam meine Tochter dran, sie war auf Grund der Scheidung und der hohen Belastung mit drei Kindern sehr anfällig, fast depressiv.  Bei ihr machte ich ebenso diese Behandlungen, auch mit einem großen Erfolg. Besonders freue ich mich immer, wenn jemand sagt, er könne auf einmal klarer und farbiger sehen. So arbeitete ich mich immer mehr ein und machte auch die Abschluss Behandlung mit dem Bergkristallstab, den hatte ich mir vor längerer Zeit gekauft. Habe ihn damals nur gekauft, weil er so prächtig war. Da wusste ich noch nicht, welchen wertvollen Dienst er mir mal leistet.
Meine Tochter schüttelte es dabei richtig durch, sie konnte nicht damit aufhören. Danach war bei ihr ein Schleier weg, sie konnte gut sehen und sie funktionierte hervorragend in der Familie.
Bei einem Waldspaziergang kam mir die Freundin meiner Tochter entgegen und wie der Zufall es so wollte, stand da eine Bank. Wir quasselten so lange, bis wir bemerkten das wir frieren.
Später kam sie mit ihrem Sohn zu mir zur Behandlung und lieh sich ein Buch. Später brachte sie es mir zurück und mir fiel auf, dass sie so blass und emotionslos ist. Sie erzählte mir von ihren Schwierigkeiten auf Arbeit und ihren gesundheitlichen Schwierigkeiten. Ich bot ihr Ihre Behandlung an. Es war gewaltig. Bei ihr waren wirklich die Energiebahnen total außer Gefecht gesetzt und als ich die Entstauung des Sonnengeflechts vornahm wurde ihr Angst, sie empfand ein riesiges großes schwarzes Loch in ihrem Körper. Ich führte ihr sofort Energie zu, es wurde besser und ihr wurde warm. Meine Hand zuckte und es war richtig unangenehm, aber ich hielt tapfer durch.Hier muss ich noch einfügen, dass die Freundin meiner Tochter auch schon bei einer bei uns ansässigen hervorragenden Ärztin war und diese ihr auch nicht helfen konnte. Deshalb muss ich Ihnen schreiben, sie sind ein Engel!
Es ist alles so einfach und ich bin so froh, dass es der jungen Frau nach 3 Behandlungen so gut geht. Sie schrieb mir:
Es geht mir richtig gut. Ich bin fröhlich, beschwingt, stellenweise glücklich und grinse einfach so vor mich hin. Als ich am Freitag nach Hause ging, fühlte ich mich so richtig glücklich und gehoben, einfach ein tolles Gefühl. Ich möchte alles lernen um anderen zu helfen, wenn es mir wieder besser geht.
Sie ist sehr empfindsam und spirituell. Ich würde mich freuen, wenn sie Ihr Wissen aus dem Buch anwendet um anderen Menschen kostenlos zu helfen. Denn das genau wird sie tun.
Besonders gefällt mir an dem Buch, dass man sich langsam einarbeiten kann und man nicht mit Fremdwörtern gejagt wird. Es ist alles klar und verständlich und die Wirkung ist kolossal.
Jetzt nachdem diese junge Frau mir Fragen gestellt hat, habe ich mir das Buch noch einmal vorgenommen und wieder viel entdeckt, was mir entgangen war oder ich dem keine Bedeutung geschenkt habe.
2012 hatten wir Besuch von einer sehr spirituellen Frau, die auch ähnliche Behandlungen ausführte. Ich hatte vor ihr sehr viel Respekt und erst als sie am letzten Abend traurig sagte: “Ich helfe so vielen, aber mir hilft keiner”, da bot ich ihr meine Hilfe an und behandelte sie nach Ihrem Buch. Sie war richtig geschockt, weil die Wirkung so gut und prompt war.Natürlich hat das dann mein Selbstbewusstsein gestärkt und ich glaubte von da an an mich. Alles habe ich nur Ihnen und Ihrem Wissen zu verdanken, dass sie der Allgemeinheit zur Verfügung stellten. Danke, danke, danke! Ich wünsche Ihnen für Ihre wertvolle Arbeit weiterhin viel Erfolg und begeisterte Anhänger und Anhängerinnen, die Ihre Arbeit zu würdigen wissen.  
Für das Jahr 2015 wünschen wir uns Allen Frieden und ein glückliches, gesundes Leben. Herzlichst, R.L.
Anmerkung: dieser Bericht ist insofern sehr bedeutend, da die Anwenderin nur nach Buch vorgegangen ist und kein Seminar besucht hatte. Dazu ist es aber notwendig, sich wirklich immer wieder in die einzelnen Kapitel des Buches zu vertiefen!

Migräne nach Schädel-Hirntrauma

Ein interessanter Bericht von einem unserer neuen Seminarleiter.
Er schreibt: Ich bin  wegen einer französischen Übersetzung für Korsika, bei einer Professorin gewesen, deren Sohn vor einigen Jahren einen schweren Unfall hatte. Der Schädel war offen und er hatte nur mehr ein Drittel Gehirnflüssigkeit im Gehirn. Er hat nach dem Unfall keine deutsche Sprache mehr gekonnt, aber französisch , was er nie gelernt hatte(!).  Seine Mutter ist Französin! Dieser 40 jährige Mann hat auf einmal starke Migräne bekommen. Ich habe gefragt ob ich versuchen darf ihm zu helfen. Er willigte ein und ich habe eine Schmerzbehandlung gemacht. Es hat sofort zu wirken begonnen. Die Mutter sagte, die Gesichtsfarbe habe sich während der Behandlung ständig geändert. Heute hat er fast keine Probleme mehr und möchte eine weitere Behandlung für den ganzen Körper. K.Sch.

Aggresive Verhaltensstörung eines Kindes:

In meiner Praxis für energetisches Heilen arbeite ich sehr oft als Therapeut für Heilmagnetismus gemäß der Ordnungstherapie nach Johanna Arnold. Seit ca. 6 Monaten ist ein 6 jähriger Junge bei mir in  Behandlung. Er hatte zuweilen  ‘Ausraster’, bei denen er dann seine Geschwister oder Haustiere körperlich verletzte und sich auch entsprechend massiv gegenüber seinen Eltern verhielt. Die  Eltern kamen mit dem Jungen zunächst wöchentlich  in meine Praxis.Anfangs habe ich den Jungen teilweise heilerisch behandelt und dann abwechselnd mit der heilmagnetischen Brückenbehandlung sowie der Polaritätsbehandlung. Ab einem gewissen Zeitpunkt  behandelte ich nur noch heilmagnetisch. Der Kleine ist deutlich ruhiger geworden; die “Ausraster” treten heute nur noch in Ausnahmesituationen auf. Aufgrund dieses  erfreulichen Ergebnisses, das ich im wesentlichen auf die heilmagnetischen Behandlungen zurückführe, können wir die weiteren Behandlungen jetzt in einem Abstand von drei Wochen durchführen. Dank dem Heilmagnetismus konnte  der junge Klient wieder in sein Gleichgewicht kommen. K.M.E.

Erfahrungsbericht: Zahnschmerzen-Zahngranulom

In meinem Seminar erwähne ich auch immer die Behandlung einer jungen Patientin mit einem Zahngranulom. Der Zahn sollte entfernt werden, sie kam mit der Bitte zu mir, ob es möglich ist, ihn zu erhalten. Behandlung: Linkskreise mit rechter Hand zum Ausleiten über dem Zahn, linke Hand Ableitungsstellung.
Bei der Behandlung, die ungefähr 20 Minuten dauerte und ausschließlich lokal durchgeführt wurde, kam ein Problem nach dem anderen bei der Patientin zum Vorschein. Es zeigten sich nacheinander Heilungsreaktionen wie folgt: Magenbeschwerden >Weinen >Leberdruck>Ärger und Wutreaktionen> re. Eierstock. Die Patientin hat diesen Zahn noch heute! J.A.

Heilmagnetismus - Einfach(!)angewandt inmitten des Alltags:

Als ich gestern in  ein Geschäft unseres Ortes kam, wurde der einzigen Verkäuferin dieses Ladens schwindlig. Sie hielt sich am Verkaufstisch fest und sagte: "Ich kann jetzt nicht mehr weiter bedienen. Ich sehe nur "Blitze". Hoffentlich breche  ich nicht zusammen. Das wäre nicht lustig, wenn mich jemand hinter dem Verkaufstisch hervorholen müßte." Dann hielt sie sich mit beiden Händen den Kopf und blinzelte, wackelte mit dem Kopf hin und her und sagte: "Nun wird mir auch noch ein schlecht." Ich fragte sie, ob ich ihr helfen solle? Sie nickte!>
Um den Blicken der immer mehr werdenden Kunden zu entgehen, gingen wir in den rückwärtigen Raum. Die Verkäuferin setzte sich auf einen kleinen Hocker und als die heilmagnetische Behandlung begann (Nach-bzw Abschlußbehandlung), meinte sie nach SEKUNDEN: " Was ist das? Das kenne ich nicht! DAS hilft ja!" Nach ungefähr einer Minute konnte sie aufstehen, ich machte noch in aller Eile - warteten doch Kunden im Geschäft - die letzten Handgriffe und schon konnte sie in das Geschäft zurück. Sie war fassungslos und strahlte über das gesamte Gesicht! Während sie den Kunden Gewünschte in die Papiersäckchen steckte, es aushändigte und kassierte, sagte sie immer wieder laut: "Es geht mir gut! Keine "Blitze" mehr! Kein Schwindel! Mir ist auch nicht mehr schlecht!" "Heilmagnetismus! Welch eine Hilfe!", dachte ich  - voll des Staunens -  auf dem Heimweg!.....Welch Segen die Anwendung des Heilmagnetismus doch ist! Ja! Heilmagnetisumus EINFACH angewandt! Einfach so! Mitten im Alltag - weil die EINE Kraft, die durch die gesamte Schöpfung strömt, stets Liebe und HEIL in sich birgt....... E.R.Pf.

Erfahrung Heilmagnetische Anwendung bei Tieren

Heute morgen rief mich eine frühere Kollegin an aus Nürnberg, die meine erste Teilnehmerin in dem Seminar war. Erst fragte sie mich, ob Heilmagnetismus auch bei Tieren angewendet werden könnte, was ich natürlich bejahte. Dann erzählte sie mir, dass sie seit einiger Zeit in einem Tierheim vorwiegend ältere Tiere behandelt und diesen Tieren geht es deutlich besser. Auch in Ihrem persönlichen Umfeld geht es allen gut, was sie auch auf ihre heilmagnetischen Behandlungen zurückführt. Sie ist über diese Tatsache und Entwicklung so froh und von Herzen dankbar. K.M.E.

Erfahrungsbericht bei Verbrennung  - Behandlung einer Verbrennung

Ich habe mir mit kochender Zuckermasse 3 Finger meiner linken Hand verbrannt. Diese klebrige Masse war eine geraume Zeit in Kontakt mit meiner Haut bevor ich sie lösen konnte. Ich war mit der Hand 1 Stunde unter fliessendem kaltem Wasser und habe dabei ununterbrochen mit der anderen Hand Linkskreise gemacht. Über 3 Stunden war es nicht möglich die Hand aus dem kalten Wasser zu nehmen ohne nicht sofort massive Schmerzen zu spüren. Die 3 Finger waren stark geschwollen, rot, schmerzhaft, berührungsempfindlich und die Gelenke konnte ich gar nicht biegen. Danach habe ich ein Coldpack um die Hand gewickelt. Auch dieses, wie das kalte Wasser, wurde nach kürzester Zeit so warm, dass die Wirkung nachliess und ich wechseln musste. Noch immer war ich mit Linkskreisen beschäftigt, wenn auch nicht mehr ununterbrochen (mein Arm wurde doch etwas müde mit der Zeit…) Nach ca 3 Stunden probierte ich dann, die Hände einander gegenüber zu halten, was noch immer sehr schmerzhaft war und ein starkes Pochen in den Fingern verursachte. Dann abwechslungsweise: Kaltes Wasser, Coldpack, Linkskreisen und Hände einander gegenüber. Nach ca ½ Stunde die Hände so halten, gab’s einen plötzlichen Ruck, wie wenn ein Schalter umgelegt würde. Und im selben Moment wusste ich: Jetzt ist es gut. Die Schwellung war fast ganz zurückgegangen, ich konnte ganz plötzlich die Gelenke normal biegen, was vorher gar nicht ging, und ich verspürte keinen Berührungsschmerz mehr. Nach 5 Stunden also nur noch ein Klacks! Am nächsten Morgen war an den „heissesten“ Stellen noch eine leichte Rötung sichtbar, im Laufe des Tages bildete sich an einem Ort eine weisse Blase, die am nächsten Tag kaum mehr sichtbar war. Und das Ganze komplett ohne Schmerzen und ohne sichtbaren Spuren! Wunderbar! Danke! Ch. W.

Starke Prellung nach Gewalteinwirkung am kleinen Finger

Eben erreicht mich folgender Bericht, der sehr dem Erfahrungsbericht bei Verbrennung ähnelt:
"Gestern war ich zum Grillen bei Freunden eingeladen, da saß eine gute Bekannte ( Physio, Bobath,etc., also von HM noch nie was gehört und dementsprechend behandelnd ) mit einem Eisbeutel um ihren kleinen rechten Finger, sichtlich schon bläulich verfärbt und geschwollen und schmerzhaft.Ich fragte sie was denn passiert sei, sie meinte gerade mit Kids Basketball gespielt und den Finger hats voll erwischt und nach hinten gebogen (aua.....) wie soll ich denn da morgen behandeln, geschweige denn massieren ?
Ich meinte, hey, gib mal deine Hand her, bis das Grillzeugs fertig ist, ist dein Finger auch wieder heile...ich hab das sowas von einer Überzeugung gesagt, dass ich im Nachhinein selbst a bißerl erschrocken war. Hab mich neben sie gesetzt, hab Linkskreise über ihrer rechten Hand gemacht und dabei natürlich die rechte ableiten lassen...sie hat mir während dessen die Schmerzwellen beschrieben, wie ich sie bei Ihnen gelernt habe, als sie nicht mal mehr ein bitzeln äußerte hab ich die Abschlußbehandlung gemacht und sie konnte ihren Finger wieder bewegen. Sie konnte es überhaupt nicht fassen, was da geschehen war, ich hab ihr das ganz kurz beschrieben und sie meinte, ja das leuchtet ihr schon ein. Sie konnte ihren Finger ganz normal wieder zum Einsatz bringen alles in allem hat das gerade mal 15 min gedauert...   G.S.

Akute Stress Situation am Hochzeitstag

Ich habe neulich eine Braut auf Ihrer eigenen Hochzeit behandelt.
Der Braut wurde kurz nach Beginn der Feier, während des Essens, übel. Sie hat sich übergeben und es hörte nicht wieder auf. Sie kam ein paar Tage vorher erst aus dem Krankenhaus, wg. eines Bandscheibenvorfalls, der noch nicht operiert worden war. Die ganze Vorbeitung für die Hochzeit hatte sie so ziemlich alleine mit Ihrem Mann zusammen gemacht.
Eine Bekannte von mir, die auch auf der Hochzeit war und die wusste, dass ich mit Heilmagnetismus arbeite, kam zu mir und fragte mich, ob ich Sie nicht behandeln könne. Ich sagte ihr, dass Sie sie fragen soll. Ohne Ihre Einwilligung kann ich dass nicht tun. Lange Rede kurzer Sinn. Ich behandelte die Braut. Zuerst habe ich mit der Linksdrehung Ihren Magen beruhigt und sie gebeten Atemübungen während der Behandlung  zu machen und Ihre Hände auf Brust und Bauch auf zu legen. Ich sagte Ihr, wenn es Ihr unangenehm wäre, sollte Sie sich melden.
Sie sagte:"Nein, ganz im Gegenteil. Ich merke gerade, wie ich runterfahre und ruhiger werde."
Ich habe die Behandlung nach ca. 20 Minuten abgeschlosssen und sie gebeten erst mal 30 Minuten zu ruhen. Nach 30 Minuten habe ich nach ihr gesehen und sie hat noch geschlafen. Ich habe sie noch weitere 15 Minuten schlafen lassen. Als ich dann wieder zu ihr kam war sie schon wach und hatte Hunger. Ihre Mutter holte ihr etwas zu Essen und zu trinken.  Danach ging es ihr wieder besser. Sie war wieder fit und hat den ganzen Abend gefeiert und getanzt, als wenn nichts gewesen wäre. Sie war mir sehr dankbar, dass ich Ihren Hochzeitstag, der für sie schon verloren war, gerettet habe. A.H.

Knieschmerzen

Eine Bekannte von mir klagte über Knieschmerzen. Ich habe ihr von dem Seminar und meinen Fahigkeiten mit Händen heilen erzählt und fragte Sie, ob ich mal meine Heilkräfte wirken lassen sollte.
Sie sagte: "Ja, versuchen können wir es mal. Schlimmer werden kann es ja nicht."
Zuerst drehte ich den Schmerz aus ihrem Knie heraus und habe dann wieder Energie in das Knie gegeben. Während der Behandlung verspürte sie Wärme und sagte mir, dass es schon besser würde. Ich habe nach ca. 15 - 20 Minuten die Behandlung beendet und ihr noch meine Telefonnummer gegeben, falls sie am darauffolgenden Tag noch Schmerzen hätte, solle sie sich melden. Ich habe einen Tag bis zu einer Woche auf einen Anruf von ihr gewartet. Nach ca. 2 Wochen traf ich sie wieder und erkundigte mich nach Ihren Schmerzen. Sie sagte: "Ich habe keine Schmerzen mehr. Die sind weg, so wie sie gekommen sind. Danke nochmal. Ich habe nicht daran geglaubt daß Heilmagnetismus wirkt."
Das war auch für mich ein Glücksgefühl und es hat mir gezeigt, dass ich weiterbehandeln soll. Eine Seminarteilnehmerin

Behandlung bei Tieren

Ich habe mit Begeisterung ihr Buch "Mit deinen Händen heilen" verschlungen und übe nun fleißig. Da ich 2 Hunde, 2 Pferde und auch Federtiere habe möchte ich natürlich auch ihnen diese wohltuende und wirksame Behandlung zukommen lassen. Vor allem unser alter Rüde genießt die abendliche "Entstauung" und "Ausleitung" und schnauft dabei oft ganz tief durch und streckt sich dabei entspannt aus.
Herzlichen Dank für dieses wunderbare Buch   S.U.